November 2014

- TT 1. Schüler ungeschlagen Herbstmeister 1. Kreisklasse Süd 2014/2015

Die 1. Schülermannschaft ist ohne jeden Punktverlust Herbstmeister in der 1. Schülerkreisklasse Süd.
Sie hat vor Beginn der Rückrunde im neuen Jahr 3 Punkte Vorsprung auf die großen Konkurrenten SV Oldendorf und TSV Riemsloh.
Gegen diese beiden Teams konnten sich Timo Pabst, Julian Lopes, René Frederichs und Julian Preuß in beiden Auswärtsspielen knapp aber verdient mit 7 : 5 behaupten. Auch die Aushilfsspieler Tim Frederichs und Nils Inkmann trugen zum Erfolg bei.
Gerade das letzte Spiel in Riemsloh am heutigen Tage bot tolles und spannendes Tischtennis auf hohem Niveau vor einer recht großen Zuschauerzahl.

tl_files/Tischtennis/1. Schueler/Galerie/TT_Mannschaftsfoto_Schueler_20141107.jpg

» mehr lesen

- Der Countdown läuft...

... nur noch 10 Tage, dann weihen wir unsere Vereinsanlage offiziell ein. Am vergangenen Wochenende konnten wir die letzten kleinen Arbeiten fertigstellen und die Oches wurden angeschafft. Nun freuen wir uns auf Freitag, den 5. Dezember als ersten Trainingsabend im Vereinsheim. Interessierte sind ab 19 Uhr herzlich willkommen!

» mehr lesen

- SuS Volleyballdamen bleiben beim Heimspielauftakt unter ihren Möglichkeiten

Am 3. Spieltag gastierten der VC Osnabrück und der TV Schledehausen in Buer. In beiden Spielen kamen die Damen nicht richtig ins Spiel und mussten sich mit einem Punkt und 2 Niederlagen begnügen.

Kreisliga Mitte
SuS Buer - VC Osnabrück V 1:3 (10:25; 23:25; 25:15; 13:25)

Die Mannschaft des VCO ist neu in der Spielklasse und es entwickelte sich eine Begegnung auf hohem Niveau. Der erste Satz begann gut für den SuS bis eine starke Aufschlagserie des VCO die Annahme der Damen aus Buer doch vor erhebliche Probleme stellte. Damit machte der VCO aus einem 2:5 ein 12:5. Die Vorentscheidung in diesem Satz, der mit 10:25 verloren ging. Der 2. Satz war wesentlich besser von den SuS Damen und so spielten sie eine 16:7 Führung heraus. Am Satzende verloren die SuS Damen jedoch ihre Ruhe und Linie. Deshalb konnte eine 23:18 Führung nicht zum Satzgewinn genutzt werden und auch dieser Durchgang ging mit 23:25 verloren. Im dritten Durchgang wurde die Kommunikation auf dem Feld endlich besser. Zwangsläufig verbesserte sich auch das Spiel des Teams. Endlich konnten die Angriffe basierend auf eine solide Annahme mit Präzision und Wucht aufgebaut werden. Satz 3 ging mit 25:15 an Buer. Im vierten Satz war bis zum 8:9 das Spiel ausgeglichen. Dann stockte wieder die Kommunikation und Satz und Spiel gingen an den VC Osnbrück.

SuS Buer - TV Schledehasuen III 2:3 (9:25; 24:26; 26:24; 25:16; 10:15)

In der zweiten Begegnung gegen den TV Schlederhausen erwischte das Team im ersten Satz einen schlechten Start. Durchgang eins ging mit 9:25 schnell verloren. Im Durchgang probierte die Mannschaft eine neue Variante und stellte mit Madeleine Metting ihre größte Spielerin auf die Stellspielerposition und in den Mittelblock. Eine Variante die sich gegen die große und starke Hauptangreiferin des TV Schledehausen auszahlte, da sich die Spielerinnen jetzt körperlich auf Augenhöhe begegneten. Im Satz 2 führte Buer lange mit 15:10 und 17:13 ,bis zum Satzende einige Unkonzentriertheiten zum 24:26 führten. Wenn die Bueraner noch einen Punkt erzielen wollte mussten die nächsten 2 Sätze gewonnen werden. Im dritten Satz schenkten sich beide Teams nichts. Buer führte zwischendurch schon mit 21:15 und kam am Schluss wieder in Bedrängnis, siegte jedoch in Satz 3 mit 26:24. Der 4. Satz war an diesem Tage der einzige an dem das Team ihr Potential abrief und zwangsläufig ein klaren Erfolg zum 25:16. Das Minimalziel ein Punkt war erreicht, doch jetzt sollte auch der Tiebreack an Buer gehen. Bis zum Seitenwechsel mit einer 8:5 Führung war alles in Ordnung. Doch dann wieder zum Satzende wie schon mehrfach an diesem Tag riss in der entscheidenen Phase der Faden. Schlederhausen gewann Satz 5 und das Spiel.

Ein Spieltag an dem es der Bueraner Damenmannschaft an Konstanz und Spielordnung fehlte und noch eine Verletzung einer Leistungsträgerin die Mannschaft auch in den nächsten Wochen noch schwächen wird. Optimistisch stimmt, dass das Team in beiden Spielen gezeigt hat, dass sie das Potential besitzen. Madeleine Metting aus dem U20-Team hat gezeigt, das sie universell einsetzbar ist und insbesondere bei Ausfall der Stammkräfte im Zuspiel eine sehr gute Alternative ist. Kea Frozenk überzeugte mit ihren 15 Jahren bereits mit sehr druckvollen Aufschlägen und Angriffsspiel.

Aufstellung: 
K. Aufdemkampe, D. Bäunker, K. Fronzek, M. Metting, J. Metz, M. Strakeljahn, M. Voulade, C Wiete, R. Wiete

» mehr lesen

- U20 Volleyballerinnen siegen 2:0 gegen TSV Westerhausen

Die U20 des SuS Buer gewinnt ihr zweites Saisonspiel gegen den Nachwuchs aus Westerhausen sicher mit 2:0 und rückt auf Platz 2 in der Tabelle vor.

Kreisliga U20 weiblich

TSV Westerhausen - SuS Buer 0:2 (16:25; 17:25)

Der erstes Satz wurde von der Mannschaft gleich konzentriert begonnen und so lag das Team nie im Rückstand ein sicherer Satzgewinn, indem sich insbesondere Jessi Kremser sehr gute Aktionen und konstante Leistungen auszeichnete.
 
Im zweiten Satz bekamen alle Spielerinnen ihre Einsatzzeiten. Nach unsicherer Anfangsphase und einigen Aufschlag fehlern lag die Mannschaft zunächst zurück. Doch der Appell von Mannschaftsbetreuer Dirk Fronzek in der Auszeit fruchtete. Wieder motiviert und konzentriert wurde Satz 2 sicher mit 25:17 gewonnen. Die noch relativ unerfahren Spielerinnen Jana Fronzek und Carolin Göring zeigten wieder eine Partie.

Aufstellung:
Carolin Bahr, Carolin Göring, Jana Fronzek, Kea Fronzek, Annika Klement, Jessica Kremser, Madeleine Metting

» mehr lesen

- Sprungtisch erhöht Qualität im Leistungsbereich

"Endlich ist es soweit!" - Sprungtisch wurde angeschafft

Der Verein und insbesondere unsere Turnabteilung freuen sich über die Anschaffung eines höhenverstellbaren Sprungtisches für das Kinderturnen. Gerade auch unser Leistungsbereich, welcher von Susanne Schimmel erfolgreich trainiert wird, hatte bereits seit Jahren die Anschaffung des modernen Sportgerätes gewünscht. Immer wieder mussten unsere Mannschaften in den Wettkämpfen auf Kreisebene die Benachteiligung spüren, nicht an einem solchen Gerät trainieren zu können. "Endlich ist es soweit! - es ist vollbracht", Mirco Bredenförder (2. Vorsitzender) bedankte sich ausdrücklich für die Unterstützung des Sportamtes der Stadt Melle und des Ortsrates in Buer: "Nur so konnte das Projekt jetzt auch finanziell umgesetzt werden." Vor dem Hintergrund der neuen Trainingsbedingungen freuen sich unsere Teams schon besonders auf die Wettkämpfe im Frühjahr 2015!

 

» mehr lesen

- "Vorbereitungen laufen auf Hochtouren"

Unsere Anlage im Vereinsheim

Die ersten "Testwürfe" landeten bereits auf den neuen Scheiben. Unsere Dartabteilung startet am Freitag, den 5. Dezember - Interessierte sind dann jederzeit herzlich willkommen!

» mehr lesen