März 2016

- Dorfgeflüster März/April 2016

Dorfgeflüster April/Mai 2016:

» mehr lesen

- Dorfgeflüster März/April 2016: Jungs in Aktion!

Wieder eIn toller Bericht über eine unserer Turngruppen im druckfrischen "Dorfgeflüster" - diesmal "Jungs in Aktion":

» mehr lesen

- SuS Volleyballerinnen werden Vizemeister in der Kreisliga

Vizemeister Kreisliga Mitte 2015/2016

Die Volleyballerinnen des SuS Buer gewinnen ihr letztes Saisonspiel in Lintorf klar mit 3:0 und erreichen die Vizemeisterschaft. Damit ist die Möglichkeit eröffnet in der nächsten Saison in der Bezirksklasse zu starten.

Kreisliga Mitte
VfL Lintorf IV – SuS Buer 0:3 (11:25; 13:25; 22:25)

Vor dem letzten Spieltag war die Ausgangslage klar. Durch einen 3 Punkte Sieg gegen das junge Team aus Lintorf konnten die Bueranerinnen noch auf Platz 2 in der Tabelle vorrücken. Diese Chance wollte sich das Team nicht entgehen lassen um den größten Erfolg für den Volleyball in Buer zu erreichen. Konzentriert und zielbewusst ging die ganze Mannschaft ins Spiel. Insbesondere die wirkungsvollen Floataufschläge von Jenny Metz stellten die Lintorfer immer wieder vor große Probleme. Der erste Satz ging sicher mit 25:11 an die SuS Damen.

Im zweiten Satz spielten die Volleyballerinnen aus Buer ihre Stärken weiter aus. Druckvolle und platzierte Aufschläge waren die Grundlage um den Lintorferinnen keinen geordneten Spielaufbau zu gestatten. Andererseits sorgten das Team mit aufmerksamer Blockarbeit und starken Diagonalangriffen immer wieder für Punkte. Auch den zweiten Satz entschied Buer mit 25:13 für sich.

Jetzt fehlte noch ein Satz zu Ziel. Im dritten Durchgang hatten die Lintorfer sich etwas besser auf das Aufschlagspiel eingestellt. Hierdurch wurde das Spiel umkämpfter. Die Bueraner Volleyballerinnen brachten die stetige Satzführung aber souverän ins Ziel und gewannen auch den dritten Satz mit 25:22.

Eine Riesenfreude in der Mannschaft aber auch bei den treuen Fans, die über die gesamte Saison das Team unterstützt hatten. Im Laufe der Saison waren 11 Spielerinnen im Einsatz. Die ausgeglichene und breite Besetzung auf allen Positionen zeichnet das Team aus und wäre gleichfalls eine wichtige Grundlage um in der Bezirksklasse bestehen zu können. Angeführt durch ihre Mannschaftsführerin Dhana Bäunker verfolgte die Bueranerinnen fokussiert ihr Ziel in der nächsten Saison noch eine Klasse höher zu starten. Beobachter sind sich einig: „Das Team besitzt die spielerischen Mittel und den Charakter dafür. Es hat das Zeug für die Bezirksklasse.“



Aufstellung: 
K. Aufdemkampe, D. Bäunker, E. Borgmeyer, K. Fronzek, A. Klement, L.S. Lang, M. Metting, J. Metz, R. Mönter, M. Voulade. C. Wiete

» mehr lesen

- Die Buer Open - Nachtrag

180er Würfe flogen zu den 1. SuS-Open im Steeldart

Die Erstauflage der SuS-Open des Spiel und Sport Buer entwickelte sich im Verlauf des Samstags zu einem hochklassigen offenen Steeldartevent im Grönegau. In der Jugendklasse bis 18 Jahren startete ein breites Teilnehmerfeld, um über die Gruppenphase hinaus den begehrten Titel zu erkämpfen. Bereits in einem spannenden Viertelfinale musste sich der stark aufgelegte Anton Salge aus Hildesheim dem späteren Turniersieger Valentin Wagner aus Stuttgart geschlagen geben. Im Spielmodus "Best of Five" wurden die Darts auf "501 Double-Out" geworfen. Die Lokalmatadoren, welche mit 8 Teilnehmern die stärkste Abordnung stellten, konnten ihren Heimvorteil mit den Spielern Jens Gärtner und Nils Stühlmeyer bis in das Halbfinale erfolgreich ausspielen. Dort mussten sich die Bueraner den Finalisten Marcel Winter und Valentin Wagner mit jeweils 3:0 geschlagen geben. Im kleinen Finale konnte sich Nils Stühlmeyer mit einem 3:1 den Platz 3 auf dem Treppchen sichern. Im Anschluss flogen die Pfeile zum großen und hochklassigen Finale in der Jugendklasse, in dem Valentin Wagner mit 3:1 den Titel erringen konnte. Seine 3 Legs sicherte sich der Turniersieger mit je einem 18er, 16er und einem 15er Short-Leg. Bemerkenswert: Der Finaldart beendete ein 120er Shanghai-Finish. Das Kennerpublikum würdigte diese Leistung mit einem andauernden Applaus. Mit dem Sieg bei den SuS Open gewann der 17-jährige Wagner sein erstes Turnier dieser Art, nach dem er 2008 das Finale der Darts WM begeistert am Silvesterabend vor dem Fernseher verfolgte und seither über Jahre an seiner Technik gepfeilt und gearbeitet hatte. Der angehende Osnabrücker Student der Politikwissenschaften hatte sich über das Turnier aus der Zeitung und Dartportalen informiert und schließlich die Online-Nennung des SuS Buer genutzt.

Am frühen Nachmittag startete das Hauptfeld der Damen und Herren in das Turnier. Mit über 60 Startern konnten die Veranstalter mit der Resonanz der SuS Open sehr zufrieden sein, da an diesem Wochenende durch Spieltagverschiebungen parallel noch der Meisterschaftsbetrieb in der Region Weser-Ems-Hannover lief. In der Sporthalle am Stuckenberg erlebten die Teilnehmer und Besucher einen reibungslosen und professionellen Turnierverlauf, in dem sich nach dem Hauptfeld die Spieler Valentin Wagner, Axel Knigge, Garunakumar Markandu und Hendrik Eggermann in den Viertelfinalpaarungen durchsetzen konnten. In den hochklassigen Halbfinals konnten Knigge mit 5:4 gegen Wagner und Markandu mit 5:2 gegen Eggermann erfolgreich in das Finale einziehen. Zuvor aber lieferten sich Wagner und Eggermann ein großartiges Spiel um Platz 3, dessen Sieg sich Eggermann aus Lingen mit 6:3 sicherte. Während sich die Herren auf das Finale vorbereiteten, spielten die Damen ihre Titelträgerin aus. Mit 4:0 setzte sich Miriam Röhling aus Riemsloh gegen Tanja Volkmer aus Alten Melle durch. Noch einmal herrschte Spannung in der Stuckenberghalle, als das Finale der Herren angeworfen wurde. In hochklassigen Legs setzte sich am Ende verdient Garunakumar Markandu aus Bielefeld mit 6:1 durch. Dank und Anerkennung sprach der Sportvorstand des SuS Buer, Mirco Bredenförder, den Teilnehmern und Organisatoren um Familie Stühlmeyer während der Siegerehrung aus. "Der Dartsport zieht nicht zuletzt durch dieses hochkarätige Turnier Einzug im Grönegau", stellte Bredenförder erfreulich fest. Spannend sollten sich die diesjährigen Stadtmeisterschaften im August in Buer darstellen. Neben dem SuS Buer haben zuletzt auch die Vereine TV Neuenkirchen und TSV Westerhausen den Dartsport in Melle für sich erkannt.

» mehr lesen

- Bueraner Volleyballnachwuchs beendet Saison mit 2 Siegen gegen Hellern und Hagen auf Platz 3

Die U20 Volleyballerinnen des SuS Buer siegen gegen den SV Hellern sowie Hagener SV und qualifizieren sich mit Platz 3 für das Playoff Turnier der besten 6 Mannschaften aus den beiden Kreisligastaffeln um die Kreismeisterschaft .

Kreisliga Süd U20 weiblich

SV Hellern – SuS Buer 0:2 (14:25; 14:25)

Im Spiel gegen den Gastgeber aus Hellern startete die SuS Youngster konzentriert. Das Team spielte mit einer guten Annahme und baute ruhig und druckvoll die eigenen Angriffe auf. Der erste Satz wurde schnell mit 25:14 gewonnen. Im zweiten Satz erfolgten einige Wechsel, aber der Spielrhythmus und die Durchschlagskraft blieben erhalten. Der zweite Satz ging ebenfalls mit 25:14 an den Nachwuchs vom SuS Buer.

Hagener SV – SuS Buer 1:2 (25:19; 14:25; 6:15)

Im Spiel gegen den Hagener SV startete die Nachwuchsvolleyballerinnen des SuS Buer mit vielen ungewohnten Fehlern. Mangelnde Konzentration beim Aufschlag und Behäbigkeit im Spielaufbau führten zu vielen ungewohnten Fehlern. Folglich gewann der Hagener SV den ersten Satz verdient mit 25:19. Im zweiten Satz konzentrierte sich das Team wieder und fand über eine gute Kommunikation die Ordnung und Sicherheit wieder in ihrem Spiel. Der zweite Satz wurde sicher mit 25:14 gewonnen und auch im Tiebreak ließ der SuS Nachwuchs dem Hagener SV jetzt keine Chance mehr. Mit kompromisslosen druckvollen Aufschlag- und schnellem Angriffsspiel erzielten die SuS Nachwuchsvolleyballerinnen jetzt Punkt um Punkt und siegten mit 15:6.

Der Meistertitel aus dem Vorjahr konnte nicht zu verteidigt werden. Die Qualifikation für die Playoffs ist aber auch ein Erfolg sowie die Erkenntnis, dass in dieser Saison bereits neue Spielerinnen den Sprung in das Team geschafft haben. Weitere neue talentierte Spielerinnen haben im Training bereits aufgezeigt in den nächsten Jahren die Lücke der älteren ausscheidenden Spielerinnen schließen zu können.

Aufstellung:
Carolin Bahr, Elena Borgmeyer, Sarah Buchert, Kea Fronzek, Jana Fronzek, Anika Klement, Laura Sofie Lang, Madeleine Metting

» mehr lesen

- Bezirksklasse wir kommen

Die Volleyballdamen gewinnen klar 3:0 beim VfL Lintorf, spielen eine super Saison und werden Vizemeister. Jetzt wollen wir in der nächsten Saison als ersten Volleyballteam aus Buer in der Bezirksklasse spielen. Spielbricht folgt.

» mehr lesen

- TT Grundschule-Buer Sieger beim Rundlauf-Team-Cup

Bei der Endrunde im Rundlauf-Team-Cup der Meller Grundschulen in Oldendorf waren die Schüler der Lindenschule Buer den anderen Schülermannschaften klar überlegen.

 

Bei den 3. Klassen sicherte sich die Mannschaft der Klasse 3b mit Niklas Eva, Olli Schröder, Philipp Bietendorf und Noric Hülk den Titel.

 

Bei den Viertklässlern wurden Marvin Pabst, Marcel Rietze, Fabius Visse und Jonas Droste aus der Klasse 4b unangefochten ohne jeden Satzverlust Erster. Mit dieser Mannschaft siegten sie auch schon im letzten Jahr in der dritten Klasse.

tl_files/Tischtennis/Beitraege/2016_TT/TT_2016_Rund-Lauf-Cup - Sieger.JPG

» mehr lesen