Oktober 2016

- U 20-Mädels vom SuS Buer starten erfolgreich in die neue Saison

Volleyball-Jugend nach Doppelsieg auf 2. Tabellenplatz

Kreisliga U20
VC Osnabrück - SuS Buer: 17:25; 13: 25.

Am ersten Spieltag der U20 in Osnabrücker Land mußte das Team aus Buer zum Vorjahressieger nach Osnabrück reisen. Die Bueranerinnen begannen nervös und mußten sich in der ersten Satzhälfte in das Spiel kämpfen. Es folgte ein offener Schlagabtausch zweier Teams auf Augenhöhe. Zum Ende des ersten Satzes gelang Annika Klement eine Aufschlagserie, die Buer zum Satzgewinn führte. Im zweiten Durchgang bot sich ein ähniches Bild. Die Bueraner Jugend hat die Führung jedoch nie abgegeben und spielte jetzt ihre Erfahrung aus. Zwischendurch gab es eine Schrecksekunde als sich eine Spielerin an der Hand verletzte. Durch einige Ausfälle im ohnehin knappen Karder war Buer nur mit 6 Spielerrinnen angetreten und konnte nicht auswechseln. Trotz Schmerzen wurde der Satz zu Ende gespielt und verdint gewonnen. Eine tolle Mannschaftsleistung. 

Kreisliga U20
SuS Buer - SVC Belm-Powe: 25:13: 25:11.

Das zweite Spiel an diesem Tag hatte Belm gegen Osnabrück gewonnen. Nun ging es für Buer gegen den vermeintlich stärkeren Gegner aus Belm. Eine zusätzlich angereiste Spielerin machte es möglich bei der Aufstellung zu varieren. Buer konnte nun mit zwei gelernten Stellerinnen an den Start gehen. Mit hoher Motivation und dem nötigen Selbstbewustsein spielte Buer nun in gewohnter Art auf und gewann beide Sätze deutlich. Besonders erfreulich war die Leistung von Dorame Molkenthin. Ihr Debüt in der U20 verlief hervorragend. Am Ende des 2. Satztes gegen Belm gelang Dorame eine Aufschlagserie mit 9 Punkten ! 

Dieser Saisonauftakt lässt auf eine gute Saison hoffen. Es folgen jedoch noch einige unbekannte Teams aus dem Nordkreis. Bei diesen Partien wird es sich zeigen, ob die Bueraner Jugend in diesem Jahr das Zeug hat "ganz oben" mitzuspielen. 

Aufstellung: E. Borgmeyer, K. Fronzek, L. Lang, A. Klement, M. Metting, S. Burchert, D. Molkenthin 

» mehr lesen

- Volleyballkids haben erste Saisonspiele

Die Volleyballkids der U12 und U14 hatten ihren ersten Spieltag. Beide Mannschaften sind sehr aufgeregt, aber mutig und phasenweise mit sehr guten Spielzügen aufgetreten. Die Bueraner Mannschaften mussten in ihrer Altersklasse gegen die Jungenmannschaft des 2. Ligaclub Tecklenburger Land Volley antreten und haben sich bravorös geschlagen. Sie konnten bis zu 9 Punkte in einem Satz erzielen, was als sehr gute Leistung zu sehen ist.

Die U12 spielte außerdem gegen den Gastgeber aus Schledehausen 19:25 und 20:25 und zeigte welches Talent in ihnen steckt.

tl_files/Volleyball/Schueleranfaengermannschaft/U12 - 2016-2017.jpg
tl_files/Volleyball/Schueleranfaengermannschaft/U14 - 2016 - 2017.jpg

 

Die U14 spielte beim TV Georgsmarienhütte ebenfalls 19:25 und 20:25 und hätte bei etwas mehr Aufschlagsicherheit die Partie auch gewinnen können.

Ein toller Einstand für beide Teams, die am 20.11.2016 ihre nächsten Spiele in der Beckerskamphalle Buer bestreiten.

» mehr lesen

- SuS Buer gewinnt beide Heimspiele und rückt auf Platz 2 vor

 

Die SuS Volleyballerinnen zeigen zwei starke Auftritte in ihren Heimspielen gegen den TV Georgsmarienhütte II und die TSG Burg Gretesch. Durch zwei Siege belegt der Aufsteiger aus Buer nun Platz 2 in der Tabelle.

Bezirksklasse Süd

SuS Buer – TV Georgsmarienhütte II 3:0 (25:10; 25:12; 25:12)

Der TV Georgsmarienhütte II als Meister der Kreisliga Süd und Mitaufsteiger war ein unbekanntes Team für die Bueranerinnen. Angetrieben von der wiedereinmal guten Stimmung in der Beckerskamphalle waren die Volleyballerinnen des SuS Buer sofort im Spiel. Ausgezeichnete Aufschläge waren die Grundlage dafür von Beginn an einen Vorsprung zu erarbeiten. Die Gäste aus Georgsmarienhütte waren in der Annahme nicht in der Lage die Bälle zu kontrollieren. Den ersten Satz gewann Buer deutlich mit 25:10. Im zweiten und dritten Satz änderte sich daran nichts. Lediglich im dritten Satz gelang es den Gästen aus Georgsmarienhütte ihrerseits einige Angriffe zu starten, die aber häufig an der aufmerksamen Blockarbeit der SuS-Damen scheiterten. Satz zwei und drei blieben mit 25:12 ebenfalls beim Gastgeber aus Buer.

SuS Buer – TSG Burg Gretesch 3:1 (25:19; 17:25; 25:21, 25:14)

Mit den Gästen aus Burg Gretesch kam der bisherige Tabellenführer und eine Mannschaft mit der die Bueranerinnen seit der Jugend schon viele interessante Spiele erleben durften. Diese Partie gestaltete sich erwartungsgemäß viel ausgeglichener und mit größerer Dynamik. Bis zum 16:17 erspielte sich kein Team einen Vorteil. In dieser Phase waren es die Aufschläge von Kira Aufdemkampe, die Grundlage für den 21:17 Vorsprung des SuS Buer waren. Direkte Aufschlagpunkte oder druckvolle Angriffe nach unorganisierten Angriffen der Gäste sorgten für eine 4 Punkteführung. Den ersten Satz gewann Buer mit 25:19.

Im zweiten Satz gab es zur Satzmitte eine Phase im Bueraner Spiel in der die Präzision in den Annahme verloren ging. Dadurch lagen die Bueraner mit 8:14 zurück. Der zweite Satz ging mit 25:17 an Burg Gretesch. Im dritten Durchgang zeigten beide Teams eine klasse Leistung. Auf beiden Seiten tolle Abwehr- und Blockaktionen sowie handlungsschnelle und druckvolle Angriffe. Auf Bueraner Seite zeichnete sich in dieser Phase insbesondere Corinna Wiete immer wieder mit platzierten Angriffsschlägen aus. Schlüssel zum Satzgewinn war wieder eine starke Aufschlagserie, diesmal von Kea Fronzek, die wahrscheinlich über einen der wirkungsvollsten Aufschläge in der Liga verfügt. Der SuS gewinnt den vorentscheidenden dritten Satz mit 25:21.

Anschließend war der Widerstand der Gäste gebrochen und die Bueranerinnen spielten immer souveräner auf, sicherten sich Satz 4 mit 25:14 und das Spiel mit 3:1. Ein Sonderlob verdiente sich an diesem Spieltag Laura Sofie Lang, die durch den gleichzeitigen Ausfall von 3 Zuspielerinnen auf der für sie ungewohnten Position spielen musste. Mit hoher Spielintelligenz und großem Einsatz bildete sie mit Jennifer Metz das Herz für den Spielaufbau und damit die Grundlage für diese zwei wertvollen Siege.

Die Volleyballerinnen aus Buer rücken damit zunächst auf Platz 2 vor und erwarten am 05.11.2016 bei weiteren Heimspielen den SC Halen II und Viktoria Gesmold.

Aufstellung: 
K. Aufdemkampe, D. Bäunker, E. Borgmeyer, S. Buchert, K. Fronzek, L.S. Lang, J. Metz, C. Wiete.

» mehr lesen

- SuS Buer gewinnt im Pokal gegen Bad Laer

Die SuS Volleyballerinnen gewinnen gegen das Nachwuchsteam Bad Laer VII mit 3:1 und ziehen in die zweite Runde des Regionspokal ein. Es war der erste Sieg der Bueraner Volleyballerinnen gegen ein Team aus der Volleyballhochburg Bad Laer.

1. Runde Regionspokal Osnabrück

SV Bad Laer VII – SuS Buer 1:3 (17:25; 25:19; 15:25; 24:26)

Die Volleyballerinnen mussten im Pokal nach Bad Laer reisen und trafen auf ein Nachwuchsteam aus der Kreisklasse. Was nach dem Papier klar aussah stellte sich erwartungsgemäß als doch anspruchsvollere Aufgabe für die SuS Damen dar. Der Nachwuchs in Bad Laer wird seit Jahren sehr gut ausgebildet und spielt regelmäßig bei den Jugendmeisterschaften in der Region bis zu den Deutschen Meisterschaften um die Titelplätze mit.

Die Volleyballerinnen des SuS Buer starten konzentriert und kompromisslos in das Spiel. Sehr gute Aufschläge und einfache aber schnell und platziert vorgetragene Angriffe sorgten während des gesamten Satzes für eine beruhigende Führung. Satz 1 ging mit 25:17 an Buer.

Im zweiten Satz hatten die SuS Damen Schwierigkeiten mit den starken Float-Aufschlägen der Bad Laerer Youngster. Damit schlich sich auch eine Verunsicherung in das Bueraner Spiel ein. Zwischenzeitlich lag der SuS bereits mit 9:19 zurück. Zum Satzende konnten sich das Team aus Buer zwar wieder fangen, aber der zweite Satz ging mit 25:19 an den SV Bad Laer.

Im dritten Satz hatte sich die Formation des SuS Buer dann wieder gefunden. Aufschläge, Angriffe und Abwehraktionen wurden mit großer Sicherheit und Durchschlagskraft durchgeführt und dieser Durchgang sicher mit 25:15 zum 2:1 gewonnen.

Auch der vierte Satz war lange eine klare Sache für das Team des SuS Buer. Angetrieben von den Laerscher Zuschauern und wiederum starken Aufschlägen holte der SV zum Satzende jedoch auf und hatte beim Stand von 22:24 zwei Satzbälle. Jetzt zeichnete sich die Mannschaft des SuS Buer durch Erfahrung und Spielintelligenz aus, machten 4 Punkte in Folge gewannen das Spiel verdient mit 3:1.

Die nächste Pokalrunde wird Mitte November ausgespielt. Der nächste Spieltag in der Bezirksklasse sieht am 22.10.2016 zwei Heimspiele in der Beckerskamphalle gegen den TV Georgsmarienhütte II und die TSG Burg Gretesch vor.

Aufstellung: 
D. Bäunker, S. Buchert, K. Fronzek, A. Klement, L.S. Lang, M. Metting, J. Metz, C. Wiete.

» mehr lesen