Liebe Besucherinnen und Besucher!

 

Im Namen des Vereins begrüßen wir Sie herzlich auf unseren neuen Internetseiten!

Wir bemühen uns, die Inhalte informativ und aktuell zu gestalten. Sollten Sie Fragen oder Hinweise haben, können Sie sich gerne an uns wenden unter dem Button „Kontakt", mit dem Sie dem Verein diese schnell und einfach mitteilen können - rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche. Wir wünschen Ihnen einen informativen Aufenthalt. Vielleicht weckt dieser ja bei Ihnen den Drang Sport zu treiben und an dem Vereinsleben teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Alles sportlich Gute wünscht

 

Das Online-Team

Aktuelle Meldungen

- U12 Volleyballkids des SuS Buer starten mit 2 Siegen in die Bezirksliga

Die jüngsten Volleyballerinnen im SuS Buer hatten sich durch überraschende und starke Leistungen im Jahr 2016 Platz 5 der Kreisliga Süd erspielt. Damit stiegen sie für die Rückrunde in die Bezirksliga der besten 10 Teams auf. In dieser Altersklasse spielen Jungen und Mädchen gemeinsam nun um die Meisterschaft in der Volleyballregion Osnabrück. Die Saison begann für die U12 mit zwei Heimspielen gegen den VC Osnabrück 1 und VfL Lintorf 2.

tl_files/Volleyball/Schueleranfaengermannschaft/Galerie/U12 17-01-15.jpg

Bezirksliga Osnabrück

SuS Buer – VC Osnabrück 2:0 (25:8; 25:11)

In der Beckerskamphalle herrschte am Sonntag großes Treiben als die jungen Spielerinnen und Spieler aller Mannschaften tatkräftig von ihren Eltern unterstützt wurden. Das Team des SuS Buer startete konzentriert und motiviert gegen das größtenteils mit Jungen besetzte Team aus Osnabrück. In dieser Altersklasse wechselt nach 2 erfolgreichen Punkten innerhalb der Mannschaft anders als bei Junioren- und Erwachsenenteams das Aufschlagrecht auf den nächsten Spieler im eigenen Team weiter. Hierdurch sollen möglichst viele Spieler in das Spiel einbezogen werden. Die Spielerinnen aus Buer spielten ihre Aufschläge fast fehlerfrei und waren anderseits stets sehr aufmerksam, wenn der Ball in ihr Feld gespielt wurde. Folglich gewannen sie die Begegnung gegen den VCO deutlich mit zwei Sätzen.

SuS Buer – VfL Lintorf 2 2:0 (25:9; 25:14)

Auch in der zweiten Partie gegen den Nachbarn aus Lintorf spielten die Kids aus Buer fast fehlerfrei auf. Selbst schwierige Bälle „baggerten“ oder „pritschten“ sie immer wieder zurück. Durch eine souveräne und tolle Mannschaftsleistung konnte auch das zweite Spiel gewonnen werden. Mit diesen zwei Siegen setzen sich die Volleyballkids des SuS Buer zunächst an die Tabellenspitze und starten erfolgreich in das Jahr 2017.

Der Nachwuchs wird seit 1 ½ Jahren durch das Jugendtrainerteam (Kea Fronzek, Laura Sopie Lang und Madeleine Metting) gefördert und ausgebildet und machte im Laufe dieser Zeit erfreuliche und erstaunliche Fortschritte.

 

Aufstellung: 
Lotta Tiemeier, Paula Bosse, Hanna Rasper, Diana Lümkermann.

» mehr lesen

- Volleyball, U20, Kreisliga Osnabrück: SuS überwintert auf Platz 1

 

Nach Doppelsieg vom Verfolger Halen abgesetzt

 

Am 4. Advent reiste die Jugend des SuS in den Nordkreis zur SG Voltlage. Da das Team von Betreuer Fronzek komplett angetreten war konnte im ersten Spiel gegen den Gastgeber die Aufstellung variert werden. Das junge Team aus Voltlage hatte einige gute Spielzüge, konnte aber beim 9:25 und 3:25 den Buereanerinnen nie gefährlich werden.

tl_files/Volleyball/A-Jugend U20w/Galerie/U20 - 2016-12-18 - Halen.jpg 

 

Im 2. Spiel ging es gegen den Tabellenzweiten aus Halen um die Herbstmeisterschaft. Allen Spielerinnen war die Wichtigkeit dieser Begegnung bewußt und so kam es, dass die beste U20-Mannschaft des SuS Buer auf dem Platz versammelt war. Halen spielte zu Satzbeginn etwas unkonzentriert, so dass Buer sich einen kleinen Vorsprung von 2 Punkten sichern konnte. In der Folge geáb es einen offenen Schlagabtausch zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Halen kam besser in`s Spiel und schaffte zwischenzeitlich mehrfach den Ausgleich. Buer lief sie aber nicht vorbeiziehen und gewann den ersten Satz mit 25:20.

 

Alle Anwesenden freuten sich auf die Fortsetztung dieses hochklassigen Spiels. Zu Beginn des 2. Satzes war Buer plötzlich nervös und geriet mit 1:4 in Rückstand. Nach einer Auszeit in dieser frühen Phase des Spiels besannen sich die Spielerinnen auf ihre Stärken und der Schlagabtausch ging zur Freude der Zuschauer weiter. Bis zum Spielstand von 21:24 für Halen lief die Jugend vom SuS Buer dieser unglücklichen Anfangsphase hinterher. Beim Matchball für Halen wurden jedoch noch einmal alle Kräfte mobilisert. Durch enormen Kampfgeist und eine geschlossen gute Mannschaftsleistung kam Buer Punkt für Punkt heran und machte schließlich den 26:24-Sieg perfekt.

 

 

Die Freude über den Sieg gegen Verfolger Halen war riesig. In der Winterpause werden beide Mannschaften hart trainieren, da sich die Teams am ersten Spieltag 2017 bereits wieder gegenüberstehen werden. Dann ist Buer in Halen zu Gast und wird erneut zeigen müssen, wer das Zeug zum Meister hat.

 

 

Bild: oben von links nach rechts: Laura Lang, Kea Fronzek, Elena Borgmeyer, Carolin Göring, Santana Andoloro, Dorame' Molkenthin

 

unten : Madlen Metting, Annika Klement, Sarah Burchert

 

 

» mehr lesen

- SuS Buer Volleyballerinnen mit Sieg im Tiebreak in den Jahreswechsel

Die SuS Volleyballerinnen zeigen in Schinkel eine schwache Vorstellung und gewinnen das letzte Spiel des Jahres gegen die TSG Burg Gretesch knapp im Tiebreak.

tl_files/Volleyball/Damen/20161212200840_12035670.JPG

Bezirksklasse Süd

BW Schinkel II – SuS Buer 3:0 (25:17; 25:22; 25:13)

Nach dem starken Auftritt beim Tabellenführer folgte das schwächste Saisonspiel beim BW Schinkel II. Es war einer dieser Tage, an dem im Sport für eine Mannschaft nichts zusammenläuft. Im ersten Satz kam das Team aus Buer nicht in ihren Rhythmus und durch eine hohe Fehlerquote konnte die SuS Damen nicht ihr gewohntes Spiel aufziehen. Der erste Satz ging klar mit 17:25 verloren. Im zweiten Satz fand die Mannschaft dann langsam zu ihrem Spiel. Aufschläge und Angriffen wurden nun erfolgreich durchgeführt und führten zu zwischenzeitlichen Führungen von 17:11 und 22:17. Wahrscheinlich ausgelöst durch die lautstarke Unterstützung der Schinkeler Fans kam es zu einem unerklärlichen Bruch im Bueraner Spiel und der Satz wurde noch 22:25 verloren. Entsprechend verkrampft verlief der dritte Satz und wurde ebenfalls mit 13:25 verloren. Es gibt solche Tage im Sport, die insbesondere solch jungen Teams wie den SuS Buer unterlaufen können, aber gleichzeitig eine weitere Erfahrung für zukünftige Herausforderungen schafft.

Aufstellung: 
K. Aufdemkampe, D. Bäunker, K. Fronzek, A. Klement, L.S. Lang, M. Metting, J. Metz, M. Voulade.

 

TSG Burg Gretesch – SuS Buer 2:3 (14:25; 23:25; 25:17;25:22; 15:17)

Am dritte Advent reisten die Volleyballerinnen des SuS Buer zum letzten Spiel nach Burg Gretesch. Nach dem schwächeren Auftritt gegen Schinkel wollte das Team zeigen was in ihnen steckt. Entsprechend dynamisch starteten sie in den ersten Satz der klar mit 25:14 gewonnen wurde. Auch im zweiten Satz waren die SuS Damen über weite Strecken überlegen, aber zum Satzende zeigte sich bereits, das die Gastgeber immer weniger Fehler produzierten und das Bueraner Spiel an Präzision verliert. Trotzdem konnte auch der zweite Satz mit 25:23 gewonnen werden. Der dritte Satz war dann seitens der Bueranerinnen durch einige Ungenauigkeiten und zu wenig Geschwindigkeit und Genauigkeit im Angriffsspiel geprägt. Die TSG kam immer besser ins Spiel und konnte den dritten Satz mit 25:17 gewinnen. Auch im vierten Satz liefen die Volleyballerinnen des SuS Buer stets einem Rückstand hinterher und verloren diesen mit 22:25. Der Tiebreak musste die Entscheidung bringen. In der ersten Satzhälfte bestimmten die SuS Damen klar das Geschehen und wechselten bei 8:4 die Seiten. Fortan entwickelte sich eine hochklassige Partie. Beide Mannschaften spielten jetzt mit großem Einsatz und auf hohem Niveau. Die TSG holte Punkt um Punkt auf, aber der SuS hatte beim 14:13 den ersten Matchball. Die SuS Angreifer spielten es in dieser Phase zu kompliziert. Deshalb wog der Spielstand hin und her. Es war in dieser Phase die Erfahrung der Spielführerin Dhana Bäunker, die mit gut platzierten Bällen für den entscheidenden Machtball zum 17:15 sorgte.

Durch ihren 6. Sieg aus neun Spielen klettert der SuS Buer zunächst wieder auf Platz 2 in der Tabelle. Eine sehr gute Zwischenbilanz zum Jahresende für das junge Bueraner Team, das im nächsten Jahr an die starken Leistungen aus diesem Jahr anknüpfen möchte.

Aufstellung: 
K. Aufdemkampe, D. Bäunker, K. Fronzek, A. Klement, L.S. Lang, J. Metz, M. Voulade, C. Wiete.

» mehr lesen

- Die jüngsten Volleyballer überraschen alle.

Die U12 überraschte beim Großspieltag in Ibbenbüren Laggenbeck mit 2 Siegen gegen den SV Bad Laer und VfL Bad Iburg. Lediglich gegen den SC Glandorf hatte das Team das Nachsehen.

Kreisliga OS Süd U12

SC Glandorf 1 - SuS Buer 2:0 (25:10; 25:17)
SV Bad Laer - SuS Buer 0:2 (15:25; 17:25)
VfL Bad Iburg - SuS Buer 0:2 (20:25; 18:25)

Unterstützt von den mitgereisten Familien boten Lotta Tiemeier, Paula Bosse, Hanna Rasper und Diana Lümkemann eine tolle Leistung, die sogar die Aufmerksamkeit der Trainer aus den anderen Vereinen erzielte. Mit 4 Siegen aus 7 Spielen steht das Team auf Platz 5 in der Tabelle. Eine großartige Zwischenbilanz.

Gleichzeitig führte das Team erstmals das Schiedsgericht in zwei anderen Gruppenspielen durch.

Am 4. Advent geht es zum letzten Hinrundenspiel zu unseren Nachbarn des TSV Westerhausen.

» mehr lesen